Die Notwendigkeit einer zeitgemäßen und zukunftssicheren Internetversorgung beschäftigt GGR Dipl. Ing. Matthias Repper nicht nur als Geschäftsführer der Breitband Randegg GmbH – BBRG, sondern auch in seinem Studium.

In seiner Masterarbeit an der Montanuniversität Leoben schrieb er unter dem Titel „Vorgehen zur Entwicklung eines Businessplanes für den Breitbandausbau in dünn besiedelten Gemeinden am Beispiel der Marktgemeinde Randegg“ über das aktuelle Geschehen in unserem Gemeindegebiet. Das Ziel von Matthias Repper war es, mit seiner Masterarbeit einen Leitfaden zu erstellen, wie ein flächendeckender Breitbandausbau durch Gemeinden umsetzbar ist.

Frau Bürgermeister Claudia Fuchsluger gratulierte Matthias Repper bei der Sponsionsfeier im Kreise seiner Familie zu seinem erfolgreichen Abschluss zum Diplom Ingenieur. Sie bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und für sein großartiges Engagement in der Marktgemeinde Randegg.